Zum Hauptinhalt springen

Berichte & Nachrichten

Gemeindepokalschießen 26.03.22

Erstellt von Bön | |   Gemeinde

Ein großes Stück Normalität schien am Samstag zurückgekehrt zu sein, als zum diesjährigen Gemeindepokalschießen 100 Teilnehmer - aufgeteilt in 20 Mannschaften - begrüßt werden konnten. Die Mannschaften bestanden aus jeweils 5 Schützen, die 6 Schuss stehend und 6 Schuss sitzend mit dem KK-Gewehr auf 50 Meter abgeben mussten. Das ruhigste Händchen und den schärfsten Blick stellte hierfür Rene Stier unter Beweis, der mit 114 Ring bester Einzelschütze des Turniers wurde. Platz 2 mit ebenfalls 114 Ring belegte Georg Ortmann, gefolgt von Jörn Künzle auf Platz 3 mit 113 Ring.

Dem entgegen, was der Volksmund sagt (dass nur Polizisten noch schlechter schießen als Jäger), konnte sich der Hegering Hohne mit einem Gesamtergebnis von 441 Ring mit Abstand als Siegermannschaft durchsetzen. Dies formulierte Arnd Bönisch (selbst Jäger und Beleger des 74. Platzes bei der Einzelwertung) bei der Siegerehrung mit einem Augenzwinkern – es möge sich also bitte keiner auf den Schlips getreten fühlen. Den 2. Platz belegte die Mannschaft der Betreuer der  Schützenjugend mit 438 Ring, womit bewiesen wurde, dass sich unsere Kinder und Jugendlichen beim montäglichen Training in qualifizierten Händen befinden. Den dritten Platz belegte die Siegermannschaft des letzten Gemeindepokalschießens – die Mannschaft „Sonntagsrunde“ – mit 436 Ring.
Allen Siegern herzlichen Glückwunsch und allen übrigen Teilnehmern herzlichen Dank fürs Mitmachen!

Zurück
Foto: privat

Nach oben